Levi ist off, Training ist on

Nach der Renn-Absage in Finnland gilt für Marcel – extra viel Zeit gleich extra viel Training

Von Marcel Hirscher

Hi Leute,

das Slalomrennen in Levi ist abgesagt. Das ist zu akzeptieren und nach den schlechten Schneebedingungen auch absolut vertretbar. Dennoch hoffe ich sehr, dass das Rennen in Finnland nicht dauerhaft aus dem Weltcup-Kalender gestrichen und vor allem dieses Jahr nachgetragen wird.

Während diesbezüglich noch nichts feststeht, ist eines mit Blick auf die kommende Woche längst sicher: An meinem Trainingsplan ändert der Ausfall des Levi-Slaloms kaum etwas – nur, dass wir im Training weiterhin Gas geben. Getreu der Gleichung: mehr Zeit = mehr Training. Momentan trainiere ich am Rennhang in Sölden, wo die Bedingungen perfekt sind. Mitte der Woche geht es wohl in Obergurgel weiter…

Post_7_1

Wenn ich ehrlich bin, spielt uns die nun gewonnene Extrazeit somit fast in die Karten! Klar wäre ich gern in Levi gestartet, um zu sehen, wo wir in Sachen Slalom stehen. Auf der anderen Seite haben wir nun zusätzlich Zeit, an diversen Kleinigkeiten zu feilen – was ja nie verkehrt ist ; )

Bevor es Ende November mit dem RTL in den USA weitergeht, werden wir neben einigen Riesentorläufen sicher auch noch den einen oder anderen Slalomblock einbauen. Wenn wir das vor dem Abflug Richtung Beaver Creek schaffen, ist wieder eine ganze Menge gewonnen. Es gilt also nach wie vor: Training, Training, Training – worüber ich alles andere als traurig bin…

Bis nächste Woche!
Euer Marcel.