Hirscher Blog: Mit Volldampf auf die Zielgerade

Komplett ausblenden will ich die Weltcup-Standings nicht, trotzdem halte ich mich lieber bedeckt.

Hi Leute,

nach der ebenso erfolgreichen wie anstrengenden WM habe ich mir mehr Pause gegönnt als ursprünglich geplant: sechs ganze Tage habe ich aufs Skifahren verzichtet! Während der Saison eine lange Zeit und sehr ungewöhnlich. Umso schöner war es, Sonntag mit einer Riesentorlauf-Einheit wieder ins Training einzusteigen… Mit Blick auf die letzten zwei Rennwochenenden sicher die richtige Strategie, um in Kranjska Gora und Aspen so fit wie möglich an den Start zu gehen.

 

Kvitfjell war für mich nach St. Moritz von Vornherein kein Thema. Das Einzige, was ich aus Norwegen per Fernsehen mitbekommen habe, war der Super-G – auch das zu diesem Zeitpunkt in der Saison eine schöne Abwechslung… Dafür geht es jetzt Vollgas auf die Zielgerade! Die Ausgangslage vor dem Rennen in Kranjska Gora: 94 Punkte Vorsprung auf Alexis Pinturault im Riesentorlauf und 70 Punkte Vorsprung auf Henrik Kristoffersen im Slalom. Im Gesamtweltcup sind es 404 Punkte auf Kjetil Jansrud und 432 auf Henrik und Alexis. Komplett ausblenden will ich die Weltcup-Standings kurz vor Saisonende nicht…

Grundsätzlich ist es so, dass die Chancen auf einen 6. Gesamtweltcup in Folge nicht schlecht stehen. Gleichzeitig weiß ich, dass es rein rechnerisch für meine Konkurrenten noch möglich ist, mich abzufangen, weshalb ich mich Stand jetzt lieber bedeckt halte… Das gilt auf für meinen 28. Geburtstag, der am Donnerstag ansteht. Außer einem schönen Essen mit Laura wird am Donnerstag nicht viel passieren. So richtig gefeiert wird auch mein Geburtstag erst nach Ende der Saison.

Jetzt liegt der Fokus voll und ganz auf Slowenien. In Sachen Training steht nach der Erholung daher eine Intensiv-Woche auf dem Programm. Donnerstag fahren wir voraussichtlich nach Kranjska Gora – ein Rennen, das mir nicht erst seit dem ersten Podestplatz meiner Karriere taugt! Bisher bin ich dort immer ganz gut gefahren… hoffen wir, dass es auch diesmal so sein wird ; )

Wir sehen uns im TV!
Euer Marcel